Bau eines Kunstrasenplatzes rückt für TuS Rumbeck näher

Foto: TuS Rumbeck / Baldur Reichel

Aus Rot soll Grün werden: Die Mitglieder des TuS Rumbeck, der in der Kreisliga A Arnsberg nach der Hinrunde mit 29 Punkten den vierten Tabellenplatz belegt, haben jetzt in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung den Vorstand des Vereins einstimmig beauftragt, den in die Jahre gekommenen Aschenplatz im Windfirkel in eine moderne Kunstrasen-Anlage umzubauen. Damit wollen die Verantwortlichen um den ersten Vorsitzenden Stephan Kersch nun schnellstmöglich starten.

Zugang erhalten

mit match-day.de-Plus!

Einloggen

Sie haben bereits einen match-day.de-Plus-Zugang? Dann können Sie sich einloggen!

WEITERE NEWS:

11.12.2018 11:45 Bezirkssportgericht: Hartes Urteil gegen Spieler des SSV Meschede
10.12.2018 14:00 BC Eslohe II feiert im 19. Anlauf den ersten Saisonsieg
10.12.2018 10:00 TuS Bruchhausen bezwingt den SV Arnsberg 09 zum Jahresende mit 4:1
09.12.2018 17:11 Philipp Völker rettet Hüsten kurz vor Schluss einen Punkt
09.12.2018 17:06 Neheim knöpft YEG Hassel zum Hinrundenabschluss einen Punkt ab

Noch kein Weihnachtsgeschenk?

 
Verschenken Sie einfach match-day.de-Plus – HIER geht’s zum Bestellformular!