Suche
Generic filters
Exact matches only
Westfalenligist ist letztes verbliebenes HSK-Team im Westfalenpokal

Der SC Neheim und seine Duelle mit Oberligisten


Drei HSK-Mannschaften sind in der Saison 2019|20 im Westfalenpokal an den Start gegangen, zwei davon haben sich bereits in der ersten Runde aus dem Wettbewerb verabschiedet. Überstanden hat die erste Runde lediglich Westfalenligist SC Neheim, der in der zweiten Runde aber vor einer mindestens ebenso hohen Hürde wie zum Auftakt steht. Nach der TSG Sprockhövel, die am Sonntag, den 04. August, im Binnerfeldstadion mit 1:2 das Nachsehen hatte, gibt nun mit dem FC Gütersloh ein weiterer Oberligist seine Visitenkarte in Neheim ab.

Zugang erhalten

mit match-day.de-Plus!

Einloggen

Sie haben bereits einen match-day.de-Plus-Zugang? Dann können Sie sich einloggen!

WEITERE NEWS:

17.09.2019 Mario Droste: "Sundern steht sich noch zu oft selbst im Weg"
16.09.2019 SSV Meschede gewinnt Derby - Fatih siegt im Topspiel
16.09.2019 Galerie: SSV Meschede - SG Eversberg/Heinrichsthal/Wehrstapel 3:1
16.09.2019 Erlenbruch dreht Spiel gegen Rumbeck - Hüsten II macht's zweistellig
16.09.2019 Galerie: FC Neheim-Erlenbruch - TuS Rumbeck 4:2