Freienohl triumphiert im Derby – Meschede bangt um Lars Schönhütl


TuRa Freienohl bleibt in der Stadt Meschede die Nummer eins. Nach dem 4:0-Hinspielerfolg gewannen die Rot-Weißen auch das Rückspiel beim SSV Meschede letztlich klar mit 3:0 (0:0) und verbesserten sich zumindest für 24 Stunden tabellarisch auf Rang vier. Janik Hülsmann knackte in der 67. Minute die SSV-Defensive erstmals. Anschließend sorgte Dirk Stoltefaut für die Vorentscheidung (82.), ehe erneut Janik Hülsmann den Schlusspunkt setzte (90.+1).

Artikel lesen

mit match-day.de-Plus!

Einloggen

Sie haben bereits einen match-day.de-Plus-Zugang? Dann können Sie sich einloggen!

WEITERE NEWS:

20.06.2018 09:41 Weiterer Westfalenligaspieler wechselt nach Fatih
19.06.2018 11:57 Gundolf Walaschewski lost am 18. Juli den HSK-Kreispokal aus
18.06.2018 15:28 Transfers: Zwei weitere Zugänge beim SSV Meschede
17.06.2018 15:52 Lachender Dritter: DJK GW Arnsberg freut sich auf die A-Liga
16.06.2018 11:55 Zweites Quartal endet: Marktwertschätzungen abgeben