Suche
Generic filters
Exact matches only
Westfalenligist scheitert bei der SpVgg Hagen 1911 im Elfmeterschießen

SC Neheim fehlen dreißig Sekunden für das Viertelfinale

Foto: Jan Stratmann

Sie waren so dicht dran, doch es sollte nicht sein: Westfalenligist SC Neheim hat am Mittwoch, den 09. Oktober, denkbar knapp den Einzug ins Viertelfinale des Westfalenpokals verpasst und damit die Gelegenheit nicht genutzt, Vereinsgeschichte zu schreiben. Dabei führte die Rot-Weißen beim verlustpunktfreien Landesliga-Spitzenreiter SpVgg Hagen 1911 bis zur sechsten Minute der Nachspielzeit durch ein Tor von Rejhan Zekovic aus der fünfzigsten Minute mit 1:0, ehe Hagens Kapitän Tim Bodenröder die Hausherren mit der letzten Aktion des Spiels ins Elfmeterschießen rettete, wo die Spielvereinigung das bessere Ende für sich hatte.

Zugang erhalten

mit match-day.de-Plus!

Einloggen

Sie haben bereits einen match-day.de-Plus-Zugang? Dann können Sie sich einloggen!

WEITERE NEWS:

17.10.2019 Frank Werth: "Haben einen in die Fresse bekommen"
17.10.2019 Enrico Ledda: "Die Rolle des Jägers hat auch ihren Reiz"
17.10.2019 Das waren die größten Marktwert-Gewinner im Herbst 2019
16.10.2019 Manfred Lopatenko nimmt zur Trainerposition in Langscheid Stellung
16.10.2019 Jan Gajewski: "Unsere Mannschaft lässt die Situation nicht kalt"