Bilal Akgüvercin’s Wechsel in die zweite türkische Liga ist perfekt


Bilal Akgüvercin hat den Sprung vom Amateur- in den Profifußball geschafft. Der Mittelfeldspieler wechselt mit sofortiger Wirkung vom Landesligisten RW Erlinghausen zum türkischen Zweitligisten Bucaspor und unterschrieb kürzlich einen Ein-Jahres-Vertrag. Für Bilal Akgüvercin wird damit sein Kindheitstraum war, Fußball-Profi zu werden.

Bilal Akgüvercin verpasste Anfang Juli das Freundschaftsspiel zwischen der HSK-Auswahl und dem FC Schalke 04, da er kurzfristig von Bucaspor zu einem Probetraining eingeladen wurde. Nach einigen Trainingseinheiten im Juli entschied sich der türkische Zweitligist dann, den torgefährlichen Spielmacher von Landesligist RW Erlinghausen unter Vertrag zu nehmen. Mittlerweile befindet sich Bilal Akgüvercin seit mehr als vier Wochen im Mannschaftstraining von Bucaspor.

„Mir ist es schon schwer gefallen, RW Erlinghausen zu verlassen, weil ich mich da wohl gefühlt habe und es mir dort Spaß gemacht hat. Durch einen Bekannten ist Bucaspor dann auf mich aufmerksam geworden. Ein Bekannter aus dem Vorstand von Bucaspor wohnt in Brilon. Dann musste ich dort vorspielen und so kam alles ins Rollen“, berichtete Bilal Akgüvercin gegenüber match-day.de, der ergänzte: „Die Jungs in Bucaspor haben mich gut aufgenommen. Dort spielen noch zwei, drei andere Spieler aus Deutschland, wodurch mir die Eingewöhnung sehr leicht gefallen ist.“

Für RW Erlinghausen ist der Abgang von Bilal Akgüvercin ein herber Verlust, den die Rot-Weißen allerdings mit den Neuverpflichtungen von James Ndubueze und Raffaele Wiebusch auffangen wollen. Nach Roberto Busacca ist der 22-Jährige der zweite Leistungsträger, der die Rot-Weißen nach der Saison 2013|14 verlassen hat.


WEITERE NEWS:

21.04.2019 11:00 Neheim hat nach 1:6-Debakel im Hinspiel etwas gutzumachen
20.04.2019 17:15 Eversberg tütet mit 4:1-Sieg gegen Fatih Klassenerhalt ein
20.04.2019 17:14 Galerie: Fatih Türkgücü Meschede - SG Eversberg/H./W. 1:4
20.04.2019 14:00 Liveticker der heimischen A-Ligisten
19.04.2019 15:00 Das waren die größten Marktwert-Gewinner im Frühjahr 2019